Produkte

Zebra Technologies Corporation hat kürzlich intuitive Lagerangebote angekündigt, mit deren Hilfe Workflows optimiert, die Produktivität im Lager erhöht und das Onboarding neuer Mitarbeiter verbessert werden können. Mit einem modernen Nutzererlebnis auf Basis von Zebras Android-basierten Mobilcomputern und innovativem optionalem Zubehör wie dem neuen robusten Head-Mounted-Display HD4000 transformiert Zebra FulfillmentEdge Lagerverwaltungssysteme, indem es Echtzeit-basierte dynamische Arbeitsabläufe ermöglicht und mobile Arbeiter bei der Kommissionierung, Verpackung und Einlagerung anleitet – und zwar ohne dass teure und riskante Upgrades oder Backend-Änderungen vonnöten sind. Zebra hat außerdem den neuen ultraleichten RS5100 Wireless-Ringscanner vorgestellt, den mobile Arbeiter einfach an einem Finger befestigen können, sodass sie die Hände beim Scannen frei haben – das sorgt für mehr Produktivität in industriellen Umgebungen.

Laut der jüngsten 2024 Warehousing Vision Study von Zebra unternehmen Entscheidungsträger in IT- und Betriebs-Teams bereits Schritte zur Modernisierung und Erweiterung ihrer Anlagen und WMS-Plattformen. 54 Prozent der befragten Unternehmen möchten bis 2024 voll ausgestattete Lagerverwaltungs- und mobile Arbeitsausführungssysteme implementieren.

www.zebra.com

Panasonic ergänzt sein Portfolio um TOUGHBOOK Omnia, ein auf MCL Technologies basierendes, umfassendes Mobile Enterprise Software Angebot für TOUGHBOOK Kunden. Unter dem professionellen Serviceangebot bietet Panasonic die Entwicklung von kundenindividuellen, bedarfsgerechten Apps an – in deutlich kürzerer Zeit als bisher auf dem Markt üblich. Damit werden Digitalisierungsprojekte auf Kundenseite schnell und effizient durchführbar. Das Angebot umfasst Beratung, Hardware, Software, Integration und Support, um sofort sichtbare Produktivitätssteigerungen bei mobil arbeitenden Teams zu erzielen. TOUGHBOOK Omnia ist Panasonic’s kostengünstiger und zukunftssicherer Komplettansatz, mit dem die Entwicklung und die Wartung von plattformunabhängigen, kundenspezifischen Anwendungen für mobile Geschäftsprozesse signifikant beschleunigt wird.

Die als Basis dienende MCL-Plattform ist eine marktführende, SaaS-basierte Mobile-Lifecycle-Management-Umgebung für die Entwicklung und Verknüpfung von geschäftlichen Mobilitätslösungen. Programmierung und Testing von Software-Anwendungen werden damit von Monaten auf Wochen oder sogar bloß Tage reduziert, und die Inbetriebnahme läuft dadurch viel schneller als bei der Entwicklung durch traditionelle Softwarehäuser oder interne Abteilungen.

www.panasonic.com/global

Mit der ML240P Serie stellt TSC die neueste Generation seiner industriellen Hochleistungs-Barcodedrucker vor. Die beiden verfügbaren 203 und 300 dpi Modelle begeistern mit dem platzsparenden Design eines Desktopdruckers und der Leistungsfähigkeit eines Industriedruckers. Die intelligente Kombination aus robustem Druckgussgehäuse, modularisierter Basis und modernster Drucktechnologie ermöglicht einen dauerhaft stabilen, geräuscharmen und zugleich hocheffizienten Betrieb auch bei anspruchsvollen Anwendungen und hohem Durchsatz. Zusätzlich gewährleisten TSCs ausgereifte Drucktechnologie, der justierbare Druckkopf sowie das integrierte Selbstdiagnose-Tool eine herausragende Druckqualität auf unterschiedlichsten Etikettenmaterialien. Dank umfassender Konnektivität lassen sich die Drucker problemlos in jede Arbeitsumgebung einbinden.

www.tscprinters.com/DE

Direktdruck kann in vielen Fällen Etiketten ersetzen und spart Arbeitsschritte und Kosten. Sämtliche REA JET Systeme sind dank Unicode-Unterstützung und TrueTypeFont-Fähigkeit weltweit einsetzbar. Sie könne zudem mit dem einheitlichen Bedienkonzept REA JET TITAN Plattform gesteuert werden: Das verkürzt die Einarbeitung deutlich und bietet den Firmen Flexibilität beim Personaleinsatz. Das REA JET DOD 2.0 Großschrift Tintenstrahldruck System schreibt schnell und präzise Texte, Daten und Logos. Seine verschleißarme Schreibkopftechnologie senkt den Wartungsaufwand. Neue Materialien machen es auch in rauen Umgebungsbedingungen äußerst zuverlässig.

Wenn farbige Etiketten gefragt sind, integriert sich der REA LABEL Color JET-D Etikettendrucker mit Spendemodul auch in automatisierte Anlagen. Seine hohe Druckqualität bis 1.200 dpi in Farbe gewährt maximale Flexibilität für vielfältige Etikettengestaltung. Der REA LABEL PLU Paletten Etikettierer kann wegen seiner modularen Bauweise schnell in die vorhandene oder entstehende Logistik- oder Produktionsumgebung eingebunden werden. Wahlweise bringt er an einer, zwei oder drei Seiten der Palette zuverlässig Etiketten an – nach Bedarf im Durchlauf oder Stillstand – und ermöglicht somit die schnelle und flexible Reaktion auf Marktanforderungen.

www.rea-jet.com

HS 50 ist ein kleiner, leichter, smarter Handrückenscanner der den Arbeitsvorgang des Scannens von Barcodes extrem erleichtert. Das bisherige Suchen des Scangeräts, Barcode erfassen und anschließend den Scanner wieder ablegen, um die Ware greifen zu können gehört mit dem HS 50 der Vergangenheit an. Scannen und Ablesen von Informationen erfolgt in der Arbeitsbewegung. Der Scanner lässt sich perfekt auf jedem Handrücken ergonomisch befestigen.

Der integrierte Hochleistungsscanner erfasst bis zu vier Meter entfernte Barcodes und ist für sehr schnelles Scannen ausgelegt (4 Scans/Sec.). Es wird eine optische, haptische und akustische Rückmeldung zum Scanvorgang gegeben. Zahlreiche Barcodetypen können eingestellt werden. Das Aufladen des Scanners erfolgt kontaktlos nach QI-Standard. Der Handrückenscanner ist geschützt gegen Staub und Feuchtigkeit (bis IP65).

Die interaktive Nutzerführung ermöglicht eine sehr einfache Bedienbarkeit. Der Nutzer wird mit der interaktiven Nutzerführung auf dem Paperwhite Touchdisplay mit Informationen zum Einschalten, Platzierung, Easy Pairing und während des Scanvorgangs mit wichtigen Informationen versorgt. Selbst im ausgeschalteten Zustand wird der erste erforderliche Schritt zum Einschalten und der Ladezustand angezeigt.

www.nimmsta.com

Die von DXC, HARTING Systems und Murata gemeinsam entwickelte RFID-basierte Kassenlösung kommt ohne Kassierer/-in aus, erfasst den Warenkorb mit einem einzigen Scan und sorgt so für eine reibungslose und schnelle Abwicklung des Einkaufsvorgangs. Das Konzept zielt darauf ab, lange Warteschlangen an den Supermarktkassen zu reduzieren, die seit Entstehen der großen Märkte beim Einkaufen für den Verbraucher mehr und mehr zur Regel und zum Ärgernis geworden sind. Die RFID Kassenlösung vereinfacht das Einscannen der Produkte und verkürzt den Bezahlprozess enorm.

Nach dem Abstellen der Einkaufstasche bzw. des Einkaufskorbs auf dem Checkout-Tresen werden sofort alle Produkte gleichzeitig gescannt – und der Kassenmonitor zeigt eine vollständige Liste der eingekauften Produkte sowie die endgültige Rechnung an. So wird der Self-Checkout optimiert, denn der Kunde muss nicht mehr jedes Produkt einzeln einscannen, was zeitintensiv ist und manchmal mehrere Scan-Versuche erfordert, bis der Produktcode tatsächlich eingelesen ist. Am RFID-Tresen können Kunden mit Kreditkarte, per App und – bei entsprechender Ausrüstung des Shops – auch bar bezahlen. Für die Bezahlung mit App stellen Kunden über die App des Händlers eine Verbindung mit der RFID Kassenlösung her.

www.HARTING-Systems.com | www.Murata.com

Die neue QBIC-Station erschließt in der Mensch-Roboter-Kommunikation (MRK) auf Basis einer universellen I4.0 Plattform mit dem hochskalierbarem IOTA Kommunikationsprotokoll völlig neue Möglichkeiten kompletter effizienter Vision-Lösungen im ganzen Umfeld von Fertigungs- und Geschäftsmodellen. Gegenüber alltäglichen Robotern können die sensitiven kollaborierenden Cobots ohne aufwendige Schutzvorrichtungen (geschlossene Zellen) direkt mit dem Mensch kooperieren. Die feinfühlige Sensorik erschließt hohe Sicherheitsstandards in der Kollisionserkennung und -beherrschung durch die Komponenten Sensor, Auswerteelektronik, Kommunikation und Steuerung. Schnell und unkompliziert installiert, bieten die sie mit virtuoser dreidimensionaler Beweglichkeit eine große Vielfalt neuer Anwendungen.

Die modularen QBIC-Systeme mit integriertem IOTA sind eine neue Generation von mobilen vollautomatischen Arbeitsplattformen auf Basis von Cobots, die besonders einfach bedienbar, sehr schnell und individuell einsetzbar sind. Das Ganze auf einer Fläche von nur 0,8m x 0,8m und 2m Höhe. Integriert ist die Elektrik, Steuerungen, PC, Kameras, Vision-Module, intelligente Beleuchtungen, Kommunikationsmodule, Monitor, Roboter, und eine zusätzliche netzunabhängige Stromversorgung. Die QBIC-Station kann vom Netzstecker getrennt und in weiterhin voller Funktionsweise sofort zum neuen Einsatzort verschoben werden.

www.cretec.gmbh

Der US-amerikanische Logistikdienstleister XPO Logistics setzt den kollaborativen Cobot Chuck von 6 River Systems (6RS) seit November in Großbritannien ein. Nach der erfolgreichen Einführung des Cobots an verschiedenen USA-Standorten, optimiert Chuck an den britischen Standorten die Kommissionierung – vor allem bei Auftragsspitzen im Saisongeschäft. Das Ergebnis: Die Produktivitätsraten der Mitarbeiter, die mit Chuck arbeiten, verdoppelten sich. Die Auftragsgenauigkeit hat sich um bis zu 40 Prozent gesteigert.  Zudem erhöhte sich die Arbeitssicherheit, da Laufwege und sich wiederholende Arbeitsabläufe der Mitarbeiter reduziert wurden. Die 6 River Systems-Lösung Chuck berechnet auf der Grundlage von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen die effizientesten Wege im Lager und die effizienteste Auftragsreihenfolge während des Kommissionierens. Die Cobots leiten die Mitarbeiter zum richtigen Lagerbereich, validieren die kommissionierten Artikel und transportieren die Artikel zu den vorgesehenen Packstationen. Die einzelnen Arbeitsschritte werden dem Mitarbeiter dabei auf einem Display grafisch angezeigt. Potenzielle Sprachbarrieren werden so vermieden.

https://6river.com

Die Messkammer am Standort Stephanskirchen schafft neue Möglichkeiten zur entwicklungsbegleitendenden Optimierung von Einzelantennen und Antennensystemen, RFID Transpondern sowie kundenspezifischen Analysen. Nach ausgiebiger Evaluierung werden Antennensysteme im Frequenzbereich von 600 MHz bis 8,5 GHz gemessen. Somit können sämtliche IoT-Wireless-Standards wie RFID, LoRa, Wi-Fi und UWB RTLS, ab dem Lowband von 400 MHz bis zum ultrabreiten Band von 6 GHz im Haus gemessen werden. Durch die Implementierung einer @KRAI Ansteuerung können auch Antennen mit KRAI-Funktionalität über alle Einstellungen vollautomatsch gemessen und ausgewertet werden. Zusätzlich ermöglicht die Messkammer 3D-Messungen von UHF RFID-Transpondern auf verschiedenen Objekten wie Klein-Ladungsträgern, KFZ-Stoßfängern und Windschutzscheiben.

www.kathrein-solutions.com

Die CASIO Europe GmbH gab die Markteinführung von zwei neuen mit Android ausgestatteten Mobilcomputern bekannt, die optimal auf die Nutzung von Business-Anwendungen ausgelegt sind. Der IT-G600 besitzt eine numerische Tastatur und ein 4,7"-Full-Touch-Display, der IT-G650 punktet mit einem großen 5,5"-Full-Screen. Als neue Flaggschiffmodelle sind der IT-G600 und der IT-G650 mit einer der leistungsstärksten CPUs ihrer Produktkategorie ausgestattet sowie mit einem starken 4-GB-RAM-Arbeitsspeicher, was flüssiges Arbeiten garantiert. So können nicht nur für das Betriebssystem entwickelte Geschäftsanwendungen ausgeführt werden, sondern auch branchenspezifische Anwendungen, wie sie beispielsweise in der Einzelhandels-, Fertigungs- und Logistikbranche verwendet werden. Die neuen Modelle sind so konzipiert, dass sie bequem mit einer Hand gehalten und bedient werden können. Sie verfügen über CasioScan25° für besonders ergonomisches Arbeiten: Der Scanner ist an der Rückseite mit einem 25°-Neigungswinkel angebracht, für einfaches Scannen von Barcodes über Kopf, auf Brusthöhe und in Bodennähe. Diese hervorragende Bedienbarkeit macht die Arbeit effizienter und ergonomischer.

www.casio-solutions.de

Seiten