Produkte

Turcks RFID-Interface TBEN-L-RFID vereint das einfache Handling und die schnelle Integration des kompakten TBEN-S-RFID mit der Robustheit der größeren TBEN-L-Bauform. Sein HF-Busmodus kann pro Port bis zu 32 geeignete HF-Schreib-Lese-Köpfe in Reihe anbinden. Das senkt in Applikationen mit vielen Schreib- und/oder Lese-Positionen Verdrahtungsaufwand und Kosten erheblich. Zahlreiche vordefinierte Befehle und Betriebsmodi für die gängigsten Einsatzszenarien reduzieren den Programmieraufwand in der SPS. Filter und verschiedene Datenexport-Optionen machen zudem eine Middleware oft überflüssig. Auch der Mischbetrieb von HF- und UHF-Schreib-Lese-Köpfen ist möglich. Neben dem HF-Busmodus beherrscht das TBEN-L-RFID Befehle wie Inventory für Singletag- und Multitag-Anwendungen sowie den Leerlauf- und den Continuous-Mode, mit denen die gängigsten Applikationen abgebildet werden können. Das neue RFID-Interface ist zur direkten Anbindung an Steuerungen über Profinet, Ethernet/IP oder Modbus TCP ausgelegt. Es stellt neben vier RFID-Ports auch acht universelle I/Os zum Anschluss von Triggern oder Aktoren zur Verfügung. Die Leistungsversorgung erfolgt über 7/8-Zoll-, der Netzwerkanschluss über M12-Steckverbinder.

www.turck.de

SICK ergänzt mit Radar das Technologieportfolio für die sichere Gefahrbereichsüberwachung. Vor allem in rauen Umgebungen wie in der Holz-, Papier-, Kunststoff- oder Metallerzeugung überzeugt die Radar-Technologie mit einer hohen Verfügbarkeit. Deshalb nimmt SICK ab Herbst 2019 das weltweit erste vom italienischen Partner Inxpect S.p.A. entwickelte sichere Radarsystem als safeRS in sein Portfolio auf. SICK bietet damit eine umfassende Produktpalette für berührungslos wirkende Schutzeinrichtungen. safeRS ist eine berührungslose 3D-Schutzeinrichtung, basierend auf dem LBK-System von Inxpect, dem weltweit ersten sicheren Radarsystem mit Performance Level d & SIL 2 gemäß ISO 13849-1 & IEC 62061. safeRS, bestehend aus einer Steuereinheit und bis zu sechs Radarsensoren, ermöglicht die Absicherung von Gefahrbereichen vielfältiger stationärer Anwendungen. So sind automatisierte Maschinen oder Roboter in der Lage in den sicheren Modus zu wechseln, sobald Personen in den gesicherten Bereich eintreten oder sich dort aufhalten. Dank der hohen Robustheit gegenüber Verschmutzung, Staub, Holzspänen, Funkenflug sowie gegenüber Vibration und Schock, ist ein zuverlässiger Betrieb auch bei schwierigen Bedingungen gegeben. Das safeRS besticht darüber hinaus durch ein robustes Gehäuse, die frei verfügbare Konfigurations- und Diagnosesoftware und eine schnelle und einfache Inbetriebnahme.

www.sick.com

Die bewährte Android 7 RFID Handheld Serie wurde um eine RFID Handheld Android 9 Serie erweitert. Die neueste Android 9 „Pie“ Version ist auf die aktuellen IoT Erfordernisse angepasst worden. Mit dem neuen Betriebssystem rücken Performance, Stabilität und Energieeffizienz in den Fokus und sorgen für längere Akkulaufzeiten. Realisiert wird dies vor allem durch den Einsatz einer künstlichen Intelligenz. Zusätzlich verbessert Android Pie auch die Sicherheit von Smartphones. Hintergrundaktivitäten von Apps werden mit der neuen Version stärker eingeschränkt. Die Anwendungen dürfen dann im Regelfall nur noch Zugriff auf die Kamera und das Mikrofon erhalten, wenn sie im Vordergrund laufen. Die neuen C9 RFID Handhelds sind in drei verschiedenen Varianten verfügbar. Wir bieten ein C9 Handheld und eine zugehörige GUN Version und ein C9 Tablet an. Die smarten Geräte sind auf die neusten Industrie 4.0 und IoT Applikationen abgestimmt.

Web: www.idtronic.de

Panasonic erweitert den Einsatzbereich seines robusten 7“ Tablets FZ-M1 um eine Version mit integriertem Lesegerät für Ausweise und Tickets. Entwickelt wurde die neue Lösung für Polizei-, Zoll- und Sicherheitskräfte, die Tourismus- und Unterhaltungsbranche sowie Fluggesellschaften. Das TOUGHPAD FZ-M1 mk3 Standard-Modell mit Ausweis-Lesegerät ist die perfekte Lösung für die Kontrolle von Pässen und Ausweisen bei Grenz- und Zollkontrollen. Polizei- und Sicherheitskräfte können damit im mobilen Einsatz unterwegs Pässe und Führerscheine überprüfen oder Zugangskontrollen zu Sicherheitsbereichen vornehmen. Zudem ist das Modell auch bestens geeignet für die Überprüfung und Erfassung von Zugangsinformationen bei Einlasskontrollen - etwa Eintrittskarten für Konferenzen, Konzerte und andere Veranstaltungen. Auch für die Hotellerie und im Tourismus gibt es zahlreiche Anwendungsszenarien, beispielsweise können damit Passagiere beim Ein- und Aussteigen von Flugzeugen sowie Kreuzfahrtschiffen unkompliziert und sicher identifiziert und gezählt werden. Die neue FZ-M1 Modellvariante kombiniert verschiedene Lesetechnologien. Dazu gehören ein 2D-Barcode-Scanner, ein Smartcard-Leser, ein RFID-Scanner (kontaktlos) sowie ein Lesegerät für die maschinenlesbare Zone von Ausweisdokumenten (machine readable zone, MRZ). Das 7“ Tablet ist leicht und schlank, dennoch robust in seiner Bauart und eignet sich damit ideal für den Outdoor-Einsatz. Es übersteht Stürze aus einer Höhe von 150 cm, ist nach IP65 staub- und wasserresistent und bleibt selbst bei Temperaturen von -29 bis +60 °C zuverlässig im Betrieb.

www.TOUGHBOOK.eu

Für Markenartikler und FMCG Produzenten ist das die ultimative Herausforderung – und Late Stage Customization eine entscheidende Antwort darauf. Sie ermöglicht schnelle Reaktionsfähigkeit und hohe Agilität bei der Verpackungsgestaltung, bei anlass- und saisonbezogenen Marketingaktionen sowie bei Kampagnen, die ganz auf spezielle Zielgruppen zugeschnitten oder gar komplett personalisiert werden. Die DIGILINE Versa Inline lässt sich überall dort in der Prozesskette integrieren, wo der Nutzen am größten ist. So können Markenartikler und Verpackungsdienstleister die Vorteile des digitalen variablen Datendrucks schnell nutzen, ohne bestehende Produktionslinien komplett neuzugestalten. Die DIGILINE Versa Inline ist deshalb so ausgelegt, dass sie auch kleinste Losgrößen kosteneffizient produzieren kann. Das Einsatzspektrum reicht vom Druck einzigartiger Erkennungsmerkmale über spezielle Promotionscodes bis zu unterschiedlichen Sprach- oder Landesversionen. Weil das System selbst farbige Details gestochen scharf mit bis zu 600 dpi auf einer Vielzahl von Oberflächenmaterialien reproduzieren kann, ist es bestens dafür gerüstet, konsistente Markenauftritte auch im Late Stage Customization zu gewährleisten.

www.atlanticzeiser.com

Casio Europe GmbH gab die Markteinführung des ET-L10-Mobilcomputers mit Android™ 9 bekannt. Das ET-L10 mit großem 5,7“ LCD-Display bietet optimale Lesbarkeit auf einen Blick. Das neue ET-L10 ist ein Mobilcomputer, der sowohl die Bedienbarkeit und Schlankheit eines Smartphones als auch die Funktionalität eines vollwertigen MDE-Geräts vereint. Das ET-L10 ist mit einem integrierten 1D/2D-Imager ausgestattet, der viele Arbeitsschritte vereinfacht, zum Beispiel das Überprüfen von Restbeständen im Handel. Das große 5,7“-Display ist bequem zu bedienen und erleichtert die Anzeige der benötigten Informationen, ohne Scrollen oder Blättern erforderlich zu machen. Besonders in Branchen, wie Außendienst und Handel, kann das ET-L10 als mobiles Arbeitsgerät punkten. Das Betriebssystem Android™ 9 sorgt dafür, dass Anwendungen leicht an die Arbeitsanforderungen angepasst werden können. Darüber hinaus ist das MDE-Gerät sehr einfach zu handhaben, mit einem dünnen und leichten Gehäuse von 15,5 mm Stärke und 240 g Gewicht. Es hält einem Fall aus 1,5 Metern Höhe stand, ist staub- und wasserdicht gemäß IP65 und somit robust genug für vielfältige Arbeitssituationen.

www.casio-solutions.de

Der innovative Super Flag Tag mit doppelter Funktion schützt gleichzeitig vor Diebstahl und Produktmanipulationen. Er ermöglicht es Einzelhändlern und Marken, eine größere Produktvielfalt zu schützen, ohne wichtige Produktinformationen zu verdecken oder das Planogramm zu beeinträchtigen. Es gibt kein anderes Label auf dem Markt, das diese beiden Vorteile kombiniert: ein sichtbares Source-Tagging, das weder rechtliche Formulierungen verdeckt noch das Branding der Produkte beeinträchtigt. Das manipulationssichere Etikett lässt sich leicht um die Ecken von Verpackungskartons wickeln, verschließt diese und verfügt über eine große Oberfläche mit einem stark haftenden Klebstoff, das nur sehr schwer entfernt werden kann, ohne die Verpackung des Produkts sichtbar zu beschädigen. Ausgestattet mit der weltweit kleinsten, am besten funktionierenden RF-Etikettenserie mit optionalem Black Lock-Logo, die nachweislich den Warenschwund um bis zu 50 Prozent reduziert, ist Checkpoints Super Flag Tag ideal zum Schutz von kleinen, hoch diebstahlgefährdeten Waren wie Kosmetika, Pharmazeutika und Ähnlichem geeignet. Gleichzeitig stellt das transparente Etikett sicher, dass Barcodes und andere wichtige Informationen nicht verdeckt werden.

www.checkpointsystems.com

Leere Medikamentenbehälter mit Originaletikett, die von Fälschern mit unwirksamen oder schädlichen Ersatzstoffen befüllt und wieder in den Markt gebracht werden, sind eine Gefahr für Patienten und eine Herausforderung für Pharmahersteller. Mit dem Sicherheitskonzept Flexi-Cap hat Schreiner MediPharm eine Label-Kappen-Kombination entwickelt, welche die Integrität der Originalgefäße sichert und hilft, deren illegale Wiederverwendung durch einen eindeutigen, irreversiblen Erstöffnungsnachweis zu verhindern. Das Besondere an Flexi-Cap Prime ist die komplexe Konstruktion, bei welcher der Aufreißstreifen sowohl durch die Folienkappe als auch das Label läuft. Wird der Aufreißstreifen an der Anfasslasche geöffnet, zerstört dieser gleichzeitig Kappe und Label, sodass ein unbemerktes Wiederverwenden des Gefäßes nicht mehr möglich ist. Auch für das medizinische Personal ist die Neuentwicklung Flexi-Cap Prime ideal: Die Integrität des Vials ist bis zur Endanwendung sichergestellt. Flexi-Cap Prime ist einfach anzuwenden und ermöglicht eine schnelle und effiziente Überprüfung der Erstöffnung. Patienten können somit vor der Verabreichung unwirksamer oder möglicherweise gesundheitsschädlicher Medikationen geschützt werden.

www.schreiner-medipharm.com

Meshed Systems GmbH stellt ein neues RAIN RFID Lesegerät von CAEN vor und erweitert damit neuerlich das Produktportfolio. Der Quattro ist ein kompakter Long Range RFID RAIN Reader mit vier Antennenanschlüssen, 31.5 dBm Ausgangsleistung und äußerst kompakter Bauform. Der Reader ist in der Lage, RAIN RFID Transponder im UHF Frequenzbereich nach ISO 18000-63 / EPC Class 1 GEN2 zu erfassen und ist für den weltweiten Einsatz (ETSI / FCC) ausgelegt. Die Anbindung an übergeordnete IT erfolgt durch LAN mit Power over Ethernet (PoE) Funktion. Eine Besonderheit ist aber die USB Host Schnittstelle, die in Kombination mit der internen Computerarchitektur den Anschluss von USB-Peripheriegeräten wie Barcode-Scannern, Tastaturen, Druckern und vielen anderen Geräten erlaubt und den Quattro-Leser in eine leistungsstarke und vielseitige Identifikationsplattform verwandelt.

Das Quattro basiert auf einer Embedded Linux-Plattform und kann über ein internes Webinterface problemlos konfiguriert werden. Systemintegratoren können das Verhalten des Lesegeräts durch lokal ausgeführten Java Code an die jeweilige Anwendung anpassen, unter anderem durch vollen Zugriff auf alle RFID-Funktionen und Schnittstellen. Der Quattro-Reader entspricht den europäischen und US-amerikanischen Vorschriften und kann in diesen Regionen uneingeschränkt eingesetzt werden, vor allem in Anwendungen wie Logistik (RAIN RFID Portale) und Warenwirtschaft.

www.meshedsystems.com

Mit der TDM-Serie bringt TSC Auto ID eine neue Generation mobiler Beleg- und Etikettendrucker auf den Markt. Neben einer hohen Akku-Lebensdauer und eines ebenso handlichen wie robusten Designs überzeugen die Multitalente vor allem mit exzellenter Konnektivität und intuitiver Bedienbarkeit. Mit ihrem kompakten Design in Handtellergröße lassen sich die beiden leistungsstarken Mobildrucker der TDM Serie komfortabel an einem Schultergurt oder am Gürtel tragen. Die Batteriekapazität von 1130 mAh beim TDM-20 beziehungsweise 3080 mAh beim TDM-30 sorgt dabei für echte Mobilität über eine gesamte Arbeitsschicht hinweg, ohne dass das Gerät zwischendurch aufgeladen werden muss. Eine optionale Medienzufuhr für Etikettenbreiten von 20 bis 70 Millimeter sowie unterschiedliche Sensoren für ein breites Spektrum an Materialien garantieren ein Maximum an Flexibilität hinsichtlich der Anwendungsmöglichkeiten und Druckaufgaben. Trotz des ergonomischen Formfaktors sind die smarten Allrounder aber robust genug, um auch anspruchsvollen Arbeitsumgebungen problemlos zu trotzen. So übersteht die Neuentwicklung im TSC-Portfolio mit der passenden Schutzhülle einen Falltest aus zweieinhalb Metern nach dem MIL-STD 810G-Standard sowie einen Sturztest aus einem Meter ohne Schutzhülle. Zudem sind die Geräte staub- und wassergeschützt nach IP54-Schutzart.

www.tscprinters.com/DE

Seiten