Panasonic: Einzigartige Modulbauweise im neuen TOUGHBOOK 14“ Notebook

Mit dem TOUGHBOOK 55 setzt Panasonic einmal mehr neue Maßstäbe in Sachen Flexibilität für mobiles Arbeiten: Dank einzigartiger Modulbauart ist es umfangreich anpassbar – erstmals auch unterwegs im Einsatz. Das 14“ Notebook verbindet „Semi Ruggedized“ Robustheit (IP53, MIL-STD810H, -20°C bis +60°C) mit schlankem, 2 kg leichten Design und einem ergonomischen Tragegriff. Bis zu 20 Stunden Akkulaufzeit (40 Stunden mit optionalem Hot-Swap-Zweitakku) machen es ebenso ausdauernd wie anpassungsfähig. Das TOUGHBOOK 55 bietet maximale Flexibilität durch die schnelle, komfortable Erweiterung des Funktionsumfangs: über einen Modulsteckplatz lassen sich unterwegs Grafikleistung und Speicherplatz steigern oder ein Smartcard-Reader oder ein DVD- bzw. Blu-Ray-Laufwerk nutzen. Über einen zweiten Steckplatz wird ein Fingerabdruckleser, RFID, ein herkömmlicher Smartcard-Leser oder eine zweite Batterie ergänzt. Beim Kauf können drei Zusatzlich-Ports gewählt werden: VGA, True Serial und entweder ein vierter USB-, ein zweiter Gigabit-LAN-, oder ein Rugged USB 2.0 Anschluss. Im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Investitionssicherheit für Bestandskunden hat Panasonic bei der Entwicklung auf eine Zubehör-Kompatibilität geachtet: Unter anderem können Kfz-Docks und Desktop-Port Replikatoren des Vorgängers weiterbenutzt werden. Zudem punktet das TOUGHBOOK 55 durch eine ganz neue Sicherheitsstufe: Es ist eines der ersten Notebooks mit einer neuen, fortschrittlichen Sicherheitsplattform, die es zu einem modernen Windows 10 Pro Gerät mit sofort einsatzbereitem Hardware-, Software- und Identitätsschutz macht. Das TOUGHBOOK 55 optimiert Flexibilität und Produktivität der Mitarbeiter und fördert so die Effizienz in Unternehmen.

www.toughbook.de

Panasonic: Einzigartige Modulbauweise im neuen TOUGHBOOK 14“ Notebook