Infineon: Flexible NFC-Implementierungen

Die Infineon Technologies AG bietet für ihre NFC - Sicherheitscontroller eine offene und hochperformante Schnittstelle an. Die DCLB (Digital Contact Less Bridge)-Schnittstelle berücksichtigt umfassend zukünftige NFC-Anforderungen hinsichtlich Flexibilität, Geschwindigkeit und Sicherheit. Die DCLB-Schnittstelle ist als offene Lösung weltweit für alle NFC-Modem-, Secure-Element- und Handset-Hersteller frei verfügbar und nutzbar. Als Anbieter von Sicherheitscontrollern für NFC-Anwendungen kooperiert Infineon dazu mit den weltweit größten Anbietern von NFC-Modems. DCLB-basierte Implementierungen sind bereits im hochvolumigen Einsatz. Führende Modem-Anbieter arbeiten schon an weiteren Implementierungen der DCLB-Schnittstelle. Das erste NFC-Handy, das die Vorteile eines Infineon embedded Secure Element (eSE) mit DCLB-Schnittstelle nutzt, ist seit August 2011 auf dem Markt. Die DCLB-Schnittstelle bietet als offene Lösung eine optimierte Verbindung zwischen dem eSE und dem NFC-Modem. Durch den Verzicht auf die Zwischenspeicherung von Datenpaketen im NFC-Modem können die Daten direkt vom Terminal zum Secure Element transferiert werden, ohne zusätzliche Protokoll-Overheads zu erzeugen.
www.infineon.com

Infineon: Flexible NFC-Implementierungen