Ernst Reiner: Handling von Impflingdaten

Das Schwarzwälder Unternehmen REINER hat für Impfzentren eine stabil funktionierende und leicht zu bedienende technische Ausstattung entwickelt. Medizinisches Personal, mobile Einsatzteams und Mitarbeiter erhalten ein zuverlässiges System, das das Datenmanagement vereinfacht und auch von wechselnden Nutzern bedient werden kann. Sicher für die Impflinge und sicher für die Mitarbeiter.

Eine erfolgreiche Impfkampagne gegen Covid-19 verlangt nach drei Komponenten: wirksamen Impfstoff, geschultes Personal und eine funktionierende administrative Infrastruktur. Für Letzteres hat das Unternehmen REINER den Digitalen Impfprozess entwickelt. Dieser basiert auf technischer Ausstattung, die seit Jahren im Einsatz bewährt und einfachst bedienbar sind. Die schnelle und sichere Datenerfassung erfolgt mit dem Chipkartenleser REINER SCT cyber Jack® wave. Die intuitiv zu bedienende REINER VacCenAPP verarbeitet die Stammdaten von eGK/KVK und ist zugleich Drucksoftware. Die Daten werden anschließend mit dem Inkjet-Drucker REINER jetStamp® 1025 per Direktdruck auf den Laufzettel des Impflings oder in den Impfpass weiterverarbeitet – leserlich und fehlerfrei. Bei der zweiten Impfung und weiteren nachfolgenden medizinischen Vorgängen stehen alle erfassten Daten strukturiert und umgehend zur Verfügung.

www.reiner.de

Ernst Reiner: Handling von Impflingdaten