Siemens: Vorabversion von Siemens MindSphere ab sofort auf Microsoft Azure verfügbar

Siemens hat bekannt gegeben, dass ab eine Vorabversion des Cloud-basierten, offenen IoT-Betriebssystems MindSphere auf Microsoft Azure verfügbar ist. Dadurch erhalten Kunden und Partner beider Unternehmen die Möglichkeit, über die Microsoft Azure Cloud-Plattform auf MindSphere-Lösungen zuzugreifen. Sie können somit sehr schnell mit der Entwicklung und Umsetzung von Industrial IoT-Lösungen starten, ihre Wertschöpfung beschleunigen und innovative Lösungen entwickeln.

MindSphere stellt eine breite Palette von Protokolloptionen für Geräte- und Unternehmensanwendungen, Branchenanwendungen und umfangreiche Analysefunktionen zur Verfügung. Es bietet eine innovative Entwicklungsumgebung, die sowohl die offenen Platform-as-a-Service-Funktionen (PaaS) von Siemens als auch die integrierten systemeigenen IoT-Cloud-Dienste von Microsoft Azure nutzt. Auf diese Weise kann MindSphere Anlagen mit den intelligenten Cloud-Diensten von Microsoft verbinden, so dass Industrieanwendungen auch bei eingeschränkter Konnektivität reibungslos betrieben werden können. Ebenso werden lokale Feedbackschleifen, Cognitive Services, Edge Analytics und künstliche Intelligenz bereitgestellt. Das offene PaaS-Angebot wird es auch einem globalen Partnernetzwerk ermöglichen, neue Anwendungen zu entwickeln und zu erbringen. Siemens bietet geschäftsorientierte Lösungen, die Closed-Loop-Innovationen durch digitale Zwillinge für Produkte, Produktion und Leistung fördern.

www.siemens.com/mindsphere

Siemens: Vorabversion von Siemens MindSphere ab sofort auf Microsoft Azure verfügbar