OE-A prognostiziert Umsatzplus von 19 Prozent für die Branche

Die Branche der organischen und gedruckten Elektronik blickt überaus optimistisch ins kommende Jahr: Ein Umsatzplus von 19 Prozent erwartet die OE-A (Organic and Printed Electronics Association), eine Arbeitsgemeinschaft im VDMA, im Jahr 2015 für die Branche. Damit stehen die Zeichen weiterhin auf Wachstum, wie aus der zweiten OE-A Geschäftsklimaumfrage hervorgeht. Auch für das laufende Jahr sind die Erwartungen positiv: Die Umfrage-Teilnehmer gehen von einem Umsatz-Plus von zehn Prozent für 2014 aus. Dieser Wert liegt leicht unter den Erwartungen aus der Mai- Umfrage (16 Prozent). Aber: „Die Unternehmen können zu diesem Zeitpunkt im Jahr schon sehr genaue Angaben machen“, sagt Dr. Stephan Kirchmeyer, Vorsitzender der OE-A, mit Blick auf das nahende Jahresende. „Ein Umsatzplus von zehn Prozent ist für die Branche ein phantastisches Ergebnis“, betont er, zumal es für alle Bereiche vom Materialhersteller bis zum End-Anwender und in allen Regionen, Europa, Asien und Amerika, gelte.

www.oe-a.org | www.lopec.com

OE-A prognostiziert Umsatzplus von 19 Prozent für die Branche