Nordic ID: Morphic erstmals mit neuer VoIP-Software

Ab sofort können Unternehmen ihre Nordic ID Morphic Handhelds auch mit VoIP-Software nutzen. So wird der handliche Nordic ID Morphic nicht nur für die Datenerfassung, sondern auch für die Sprachkommunikation via VoIP einsetzbar: Innerhalb des Firmennetzwerks können Mitarbeiter einfach über WLAN von Handheld zu Handheld telefonieren. Zusätzliche Interoffice-Telefone mitzuführen wird überflüssig. Der Mobilcomputer im Handylook eignet sich ideal zur Unterstützung interner Logistikprozesse, beispielsweise für den Einsatz im Lager. In den kommenden Monaten wird Nordic ID die VoIP-Applikation konsequent weiterentwickeln: Schon im zweiten Quartal soll der Nordic ID Morphic mit jedem SIP-kompatiblen Server kommunizieren können. Vom Morphic aus lässt sich dann – netzwerkunabhängig – jedes beliebige Telefon anrufen. Weitere neue Funktionen für das zweite Quartal 2009 werden SMS- und Voice-Messaging sein.

Nordic ID: Morphic erstmals mit neuer VoIP-Software