NIMMSTA und StayLinked kooperieren und optimieren gemeinsam

StayLinked, Entwickler einer intelligenten mobilen Software für bestehende Supply-Chain-Systeme, und NIMMSTA, Hersteller von Handrückenscanner mit Touch Display, haben offiziell ihre Partnerschaft bekannt gegeben. Die Kooperation zwischen dem Software- und Hardwarehersteller unterstreicht ihr Engagement, die Effizienz von Abläufen zu verbessern, die Produktivität zu steigern und die neusten verfügbaren Technologien in etablierte Lagersysteme zu bringen. "Wir freuen uns, mit StayLinked gemeinsam daran zu arbeiten, Kunden bei der Erweiterung und Verbesserung ihrer bestehenden Arbeitsabläufe zu unterstützen", sagt Andreas Funkenhauser, CEO von NIMMSTA. " Die Allianz mit StayLinked ermöglicht unseren Kunden, die NIMMSTA-Geräte zu nutzen und ihre Telnet-Anwendungsmöglichkeiten auf neue Geräte zu erweitern, ohne die typische Komplexität der Integration." Mit dem Fokus auf die Systemintegration können Unternehmen ihre Arbeitskräfte mit neusten Technologien wie dem HS 50 Freehand-Scanner schnell und einfach ausstatten, das Lagerverwaltungssystem (LVS) wird bei der Integration nicht berührt. Diese Systeme ermöglichen dem Kunden, die Komponenten der Lieferkette miteinander zu verbinden und sich dabei auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren.

www.nimmsta.com

NIMMSTA und StayLinked kooperieren und optimieren gemeinsam