Networking-Event Hypermotion zeigt Konzepte von First Movern

Im autonom gesteuerten Auto ins Büro, per Flugtaxi zum nächsten Airport und das bestellte Paket liefert eine Drohne? Welche zukunftsweisenden und vor allem branchenübergreifenden Ideen und smarten Lösungen es schon heute für die Mobilität und Logistik von morgen gibt, zeigt die dritte Hypermotion vom 26. bis 28. November 2019 in Frankfurt am Main. Zum ersten Mal findet der Deutsche Mobilitätskongress im Rahmen der Hypermotion statt, organisiert von der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft (DVWG), dem Rhein-Main Verkehrsverbund (RMV) und dem House of Logistics & Mobility (HOLM). Bei der Entwicklung dieser Systeme werden die Player und Akteure aus den Branchen Mobilität, Supply Chain und Infrastruktur mit zahlreichen offenen Fragen, einem dynamischen und unübersichtlichen Marktumfeld sowie Widerständen und Regularien, die Innovationen eher hemmen als fördern, konfrontiert. Hier möchte die Hypermotion Wegbereiter sein und den Dialog zwischen den etablierten Mobilitäts- und Logistikunternehmen und den First Movern interdisziplinär und verkehrsträgerübergreifend fördern, neue Perspektiven eröffnen, zukunftweisende Konzepte diskutieren und zur Vernetzung aller Teilnehmer anregen.

www.hypermotion-frankfurt.com

Networking-Event Hypermotion zeigt Konzepte von First Movern