Gewinner der „OE-A Competition“

Die Bandbreite der Einreichungen zur „OE-A Competition“ 2024 war groß: von energieautarken Sensoren für Reifen über Muskelsensoren für Exoskelette bis hin zu komplett gedruckten, flexiblen Leiterplatten. Unternehmen und Institute aus aller Welt haben ihre neuesten Produkte und Projekte aus dem Bereich der flexiblen, organischen und gedruckten Elektronik für den OE-A Wettbewerb 2024 eingereicht. Der Wettbewerb wird jährlich von der OE-A ausgeschrieben. Die vier besten Projekte wurden auf der LOPEC, der internationalen Fachmesse und Konferenz für flexible, organische und gedruckte Elektronik, die Anfang März in München stattfand, ausgezeichnet. Eine Jury, bestehend aus Vertretern internationaler Unternehmen und Institute, bewertete die 16 Einreichungen in drei Kategorien. Auch die Besucher der LOPEC konnten abstimmen. Am OE-A-Stand, dort wo alle Demonstratoren ausgestellt wurden, konnten die Besucher ihren Favoriten in der Kategorie "Public Choice Award" wählen.

Der Wettbewerb fordert die Industrie der gedruckten Elektronik jedes Jahr aufs Neue heraus, ihre neuesten und vielversprechendsten Ideen und Produkte einzusenden. Beim diesjährigen OE-A Wettbewerb wurden verschiedene Innovationen vorgestellt, die Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt stellen. Der nächste OE-A Wettbewerb startet im Juni. Die Wettbewerbsbeiträge werden auf der nächsten LOPEC vom 25. bis 27. Februar 2025 in München am OE-A Stand präsentiert.

OE-A (Organic and Printed Electronics Association)
www.oe-a.org