G&D: NFC-fähige SIM-Karten

Der Technologiekonzern Giesecke & Devrient (G&D) liefert an den virtuellen Netzbetreiber Nòverca NFC-fähige SIM-Karten für das Mobile-Payment-Pilotprojekt der italienischen Banca Intesa Sanpaolo. Nun können 600 Mitarbeiter und Kunden dieses Kreditinstituts in Mailand und Turin an über 3.000 POS-Terminals (Point of Sale), die von Setefi, dem Zahlungsinstitut der Intesa-Sanpaolo-Gruppe, bereitgestellt wurden, zum Beispiel in Supermärkten oder in Cafés kontaktlos per Mobiltelefon bezahlen. Abgesichert wird der Bezahlvorgang durch die von G&D neu entwickelten NFC-SIM-Karten der Taurus-Generation. Der Technologiekonzern liefert die SIM-Karten an den italienischen virtuellen Netzbetreiber Nòverca, der ebenfalls an dem Pilotprojekt teilnimmt. Auf diesen Karten hat G&D zudem die MasterCard®-PayPassTM-Technologie für kontaktlose Bezahlvorgänge implementiert, die damit dieselben Sicherheitsstandards wie herkömmliche Kartenzahlungen erfüllen.

G&D: NFC-fähige SIM-Karten