Feig Electronic: Design und Leistung in Kombination

Feig Electronic zeigt sein Produktportfolio an RFID-Systemen vom 2. - 6. März 2010 auf der CeBIT. Das Unternehmen stellt seine RFID-Leser und -Antennen der Frequenzbereiche 125 kHz, 13,56 MHz und UHF (865-928 MHz) in Halle 6 auf Stand B28 aus. Im Zentrum des diesjährigen Messeauftritts stehen die drei neuen Gate-Antennen "Solid Gate", "Clear Gate" und "Chrystal Gate", die sich vor allem durch die Verbindung von individuellen Design-Merkmalen, Leistungsfähigkeit und Wartungsfreundlichkeit von der Konkurrenz abheben. Darüber hinaus stellt Feig Electronic das RFID-Zutrittskontroll-Terminal ID MAX50.10-xE für IP-basierte Netzwerke vor, das aufgrund seiner schnellen Ethernet-Schnittstelle eine einfache Integration in bestehende Infrastrukturen ermöglicht. Bei dem Gerät handelt es sich um ein vollständiges und eigenständiges Zugangskontroll-System, das die Offline-Verwaltung von bis zu 9.000 Benutzern im Stand-Alone-Betrieb ermöglicht. Dabei vereint ID MAX50.10-xE die Funktionalitäten eines intelligenten Controllers mit den Eigenschaften eines RFID-Smart-Card-Readers.

Feig Electronic: Design und Leistung in Kombination