FachPack - Neue Trends in allen Messesegmenten

Gut 1.300 Aussteller und über 33.000 Besucher erwartet die FachPack 2010 vom 28. bis 30. September im Messezentrum Nürnberg. Gerade das wirtschaftlich schwierige Jahr 2009 nutzten führende Unternehmen der Verpackungsbranche, um kräftig in Forschung und Entwicklung zu investieren. So dürfen Fachleute auf innovative Verpackungslösungen (FachPack), kreative Ansätze zur Verpackungsveredelung (PrintPack) und kostensparende Ideen in der Verpackungslogistik (LogIntern) gespannt sein. In der deutschen Kunststoffverpackungsindustrie entwickelten sich die einzelnen Marktsegmente 2009 sehr unterschiedlich. Mit einem Umsatz von 12,5 Mrd. EUR musste die Branche einen Rückgang von rund 10 % hinnehmen. Auch die Produktionsmenge ist um ca. 8 % auf 3,8 Mio. t zurückgegangen. Konsumnahe Verpackungen konnten teilweise sogar Zuwächse verzeichnen, während der Bereich Industrieverpackungen Einbrüche im zweistelligen Bereich verkraften musste. Insgesamt hat ein weitgehend stabiles Konsumklima Schlimmeres verhindert (Industrievereinigung Kunststoffe, IK). Die Umsatz-Entwicklung der Mitgliedsunternehmen sei in den ersten beiden Quartalen 2010 positiv, prognostiziert die IK. Deutlich erfreulicher als noch Ende 2009 wird auch die Export-Situation beurteilt. Allerdings rechnen die Unternehmen mit weiter steigenden Rohstoffpreisen.

FachPack - Neue Trends in allen Messesegmenten