SICK Vision-Tage am 19./20. September 2017

Druckversion

Die industrielle Bildverarbeitung hat seinen Weg in nahezu alle Industrien gefunden und sich zu einem der wichtigsten Werkzeuge für Qualitätsprüfung und Prozessüberwachung entwickelt. Kaum eine Technologie lässt sich flexibler und zukunftssicherer in die Automatisierungslandschaft integrieren. Damit ist Machine Vision ein wichtiger Bestandteil für viele Industrie 4.0 Projekte. Eine Kamera allein löst jedoch keine Aufgabe. Um eine Anwendung prozesssicher zu entwickeln, benötigt man Wissen über Optik, Beleuchtung und Machine Vision Algorithmen. Die richtige Auswahl der Komponenten und Kenntnis über die Anwendung und deren Umfeld ist die Grundlage für eine wirtschaftliche und vom Anwender akzeptierte Bildverarbeitungslösung.

Auf den SICK Vision-Tagen treffen sich am Dienstag und Mittwoch, 19. und 20. September 2017, Experten und Anwender von industrieller Bildverarbeitung. Die Veranstaltung bietet interessante Vorträge aus den Bereichen Embedded Vision, 3D-Vision, Messende Systeme und Robot Guidance Systems.

www.sick.de

SICK Vision-Tage am 19./20. September 2017