Epson Europe: Reproduzierbarkeit auch von Sonderfarben nochmals verbessert

Druckversion

Die Wasatch Computer Technology entwickelte in Kooperation mit Epson eine neue SoftRIP-Lösung für den Etikettendrucker ColorWorks C7500. Das Wasatch SoftRIP eröffnet Kunden in Verbindung mit Epson ColorWorks C7500 eine kostengünstige und flexible Möglichkeit zur Produktion von Vollfarbetiketten auch mit Sonderfarben. Das ist besonders für die Unternehmen vorteilhaft, die in Eigenregie und mit hoher Genauigkeit Farbetiketten, beispielsweise mit Firmenlogos, herstellen möchten. Die Software ist ab sofort von allen autorisierten Wasatch Partnern erhältlich oder direkt von der Wasatch Webseite ladbar.

Die Lösung bietet Unternehmen eine hohe Reproduzierbarkeit von Farben, die große Auflagen im Flexoverfahren drucken aber kleinere, sofort verfügbare Teilauflagen mit dem ColorWorks C7500 produzieren. Daher ist dieses neue Produkt besonders für Firmen interessant, die eine spezielle Etikettendrucklösung suchen. Die Software verbessert das Farbmanagement und unterstützt auch Rollenmedien ohne Stanzmarken oder vorgedruckte Schnittlinien.

www.epson.de | www.wasatch.com

Epson Europe: Reproduzierbarkeit auch von Sonderfarben nochmals verbessert